28
Aug-2020

Wie einen Verlust mithilfe von Schamans Ritualen überleben: erzählt Schamanin Aayla

Shamanic rituals will help you survive a loss

Ein Verlust von nahen Menschen ist eines der schwersten Leiden im Leben eines jeden Menschen. Wie die Unvermeidlichkeit des Todes entgegennehmen, Gemütsbewegungen und Schmerz  lockern? Schamanin Aayla  wird uralte Erkenntnisse und einen Ritus des Abschied von nahen Menschen anvertrauen.

Wie den Tod eines nahen Menschen entgegennehmen

Tod eines nahen Menschen ist immer plötzlich, darauf kann man sich unmöglich vorbereiten. Der Schmerz wegen Verlust von geliebten Menschen ist für Mehrere bekannt — das ist ein schwerer Schicksalsschlag. Es hat keine Bedeutung, ob es ältere Großvater mit der Großmutter, die Eltern oder das Kind, eine Schwester oder ein Bruder, ein Geliebter oder ein Freund gewesen sind, — dieser Schmerz ist sowieso stark. Zusammen mit einem lieben Menschen geht Ruhe und Freude, kommen die Fragen. Warum? Wofür?

Entsprechend dem sibirischen Schamanismus kommt jede Seele auf die Erde, um eine einmalige Vorbestimmung zu verwirklichen, und sie lebt so lange, wie ihr durch diese Mission erteilt worden ist.

Wie schmerzhaft auch ihnen ist, sich von dem Menschen zu trennen, müssen die Lebenden den Verstorbenen empfangen und gehen lassen. Man sollte keine Tränen erweinen, nicht trauern, nicht leiden, — das hindert die Seele, Ruhe zu finden. Lasst sie frei und dankt für ihren zusammen mit euch vergangenen Lebensweg. Erst dann wird die Seele frei, eine absolute Harmonie erreichen und sich im Kreise der Stammesgroßfamilie finden.

Das Schamansritual des Abschieds von nahen Verwandten

Der Mensch ist gegangen. In diesem Moment fangen wir an, nachzudenken, wieviel nicht gesagt und nicht getan worden ist. Anrechnend auf Eile, Arbeit und wichtige Angelegenheiten, haben wir wichtige Gespräche und Begegnungen verschoben. Lange haben wir uns nicht entschlossen, sich zu entschuldigen. Ist es tatsächlich zu spät? Was ist doch zu tun in dieser Situation?

Schamanenriten und Abschiedsritual von nahen Verwandten sind ohne Hilfe eines Schamanen und dessen Gabe für eine Kommunikation mit den Geistern der unteren und oberen Welten.

Ihr könnt euch an die Schamanin Aayla wenden und sie um Hilfe bitten, einen Kontakt mit der Seele eines verstorbenen Menschen aufzunehmen. Dank Amuletten, Helfergeistern und der Schamans Schellentrommel wird die Schamanin Aayla eure Worte dem Geist und zurück vermitteln.

диагностика предназначения

Ist es für euch nicht möglich, sich an den Schamanen zu wenden, führt ein Abschiedsritual vom nahen Menschen selbstständig:

„Lauscht auf euch und auf eueren Atem. Im Herzen jedes von uns ist viel Liebe, die Wunder tun kann. Denkt an den Menschen, der verstorben ist. Dankt ihm für die geschenkte Liebe, für Worte der Unterstützung, für Lächeln und das Glück, beisammen gewesen zu sein, dafür, das ihr vieles durchgegangen seid und Unterstützung für einander gewesen seid. Beeilt euch nicht. Lasst das Herz sich aussprechen. 

Eure Worte und Gedanken, glückliche Erinnerungen werden helfen, die Seele des nahen Menschen von irdischer Anhänglichkeit zu befreien. Laßt sie mit den Dankes- und Liebeworten. 

Die Schamanin Aayla bittet, daran zu denken, dass man sich keine Vorwürfe zu machen. Die verstorbenen Ahnen, Verwandte oder nähere Menschen euch lieben und nur Glück für euch wünschen. Das Herz, nachdem es die Gemütsbewegungen und Schmerz gelindert hat, soll mit Ruhe voll werden.

Anna, Birmingen:

„Vor zwei Jahren habe ich einen geliebten Menschen verloren. Ein schrecklicher Verkehrsunfall.

Plötzlich blieb die gesamte Welt stehen. Ich habe den Sinn des Lebens verloren. Ich weinte jeden Tag, erinnerte mich an unseren Träumen über ein Haus und Kindern, glücklichen Momenten, die wir durchgegangen waren. Es schien, als ob das Leben zu Ende wäre.

Ich tadelte mich dafür, dass ich ihn in diese Dienstreise fahren gelassen hatte und nicht an meiner Intuition gehört hatte, die geschrien hatte: «Laß ihn nicht weg». Verzweiflung und Depression wuchsen mit jedem Tag. Wofür eine solche Strafe?

Ich konnte seinen Tod erst nach der Bekanntschaft mit der Schamanin Aayla und nach dem Besuch der Gruppenveranstaltungen im sibirischen Schamanismus. Sie hat mir geholfen, die Gemütsbewegungen und Schmerz zu lindern, die Unvermeidlichkeit des Todes zu akzeptieren. Ich werde nicht sagen, dass der Abschiedsritus vom nächsten Menschen leicht und schnell wäre. Neben den Geistespraktiken hat mir ein Kontakt mit der Seele meines Geliebten sehr geholfen. Ich habe darum gebeten, dass sich Schamanin Aayla während des Rituals an seinen Geist wendete. Ich wollte ihm so stark sagen, dass ich ihn liebe mich seines erinnere…

Ich hätte es auf Zufälle zurechnen können, allerdings passierte Unerklärliches während des Schamanenrituals. Durch die Schamanin Aayla wendete er sich an mich nicht mit meinem Namen, sondern zart. Über diesen zarten Spitznamen wussten nur ich und er. Seine Seele vermittelte, dass es ihm weh tut, mich mit Tränen anzusehen, und er will sehr, dass ihn frei lassen und ein volles Leben beginnen soll. Es wäre, als ob ich aus einem tiefen schrecklichen Traum erwachte.

Seitdem ist ein Jahr vergangen. Der Schmerz des Verlustes ist nachgelassen. Ich las das Buch „Nach dem Tod“, das mehrere Fragen über die Welt der Toten und über die Prädestination der Seelen beantwortet hat. Derzeit lebe ich mit der Dankbarkeit im Herzen dafür, dass er in meinem Leben gewesen ist und eine echte Liebe geschenkt hat. Ich bin bereit, neue Beziehungen ins Herz einzulassen“.

Manchmal kommen Seelen der verstorbenen Menschen von sich aus zur Schamanin Aaila und bitten sie darum, die letzte Bitte zu erfüllen. Sie empfinden Schmerz und Trauer, wie die nächsten trauern und weinen. Die Seelen zeigen den Weg an, wohin man fahren soll, und den Menschen, dem man Worte der Unterstützung oder der Hilfe übermitteln sollte. Moskau, Berlin, London, Antwerpen, —die Schamanin Aaila folgt hinter dem Geist in jeden Punkt der Erde.

Die Tränen des Schmerzes quellen die verstorbenen Nächsten und Verwandten des Familienstammes. Sie können keine gewünschte Ruhe erhalten und sich nicht von Verbindungen mit dem irdischen Leben befreien.

Shamanic rituals will help you survive a loss

Im Schamanismus ist die Welt der Lebenden und der Toten untrennbar verbunden. Von Geistern, und insbesondere von den Ahnen und von den näheren Menschen erwartet man Unterstützung und Hilfe. Manchmal wollen sie uns um etwas bitten, und manchmal vor einer Gefahr warnen.

Die Zeichen verstehen kann lediglich ein Schamane verstehen, der eine Gabe besitzt, das Jenseits zu sehen und damit zu kommunizieren. Die Schamanin Aaila teilt mit, wie man richtig Träume versteht, und ob man diese für ein schlechtes Omen halten sollte.

Wir alle fürchten und erleben schwer Verlust naher Menschen — das ist unvermeidlich und tut weh. Allerdings können wir Ruhe und Freude ins Leben zurück zu bringen. Die Schamanin Aaila wird helfen, die Seele des Verstorbenen mit Worten der Dankbarkeit und Liebe freizulassen, einen Sinn in der Gegenwart und Zukunft zu finden. Besondere Schamans Amulette werden die Harmonie der Seele zurück bringen und vor Unglück schützen.

Besuchen Sie Seminare und persönliche Beratungen. Lernen Sie Kommunikation mit der Welt der Geister und sichern sich ihren Beistand!

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste.

0

 likes / 0 комментариев
Teilen Sie diesen Beitrag:

Diesen Artikel kommentieren

Abonnieren Sie das Mailing und bekommen Sie eine mächtige Praktik für die Verbindungsaufnahme mit


Ihre Daten sind gesichert und werden nie an Dritte weitergegeben!

LETZT

Warum ein Mensch Lebensenergie verliert

Die Schamanin Aayla wird helfen, Klarheit zu verschaffen und Gründe nennen, aus denen Menschen Energie verlieren.

autumn equinox
Wie man den Tag der Herbsttagundnachtgleiche laut dem sibirischen Schamanismus feiern soll

Schamanin Aayla erzählt, wie man es laut den Traditionen des Schamanismus feiern soll, und worum man die Geister bitten soll.

keeper of the family
Die Traditionen, die jede Frau in ihrer Familie etablieren soll

Im Zentrum der Ahnenlinie steht die Frau, die die Hüterin der Familie ist. Schamanin Aayla teilt mit uns die Kenntnisse über die Frauenkraft und Energie.