08
Nov-2019

Wie man Todesfurcht loswerden kann?

Schamanismus   /  

Schamanin Aayla erklärt, warum Phobien entstehen

Manchmal erscheinen in unserem Leben grundlose Ängste und Phobien. Schamanin Aayla hilft Ihnen, sie zu überwinden, und erzählt, wie man Todesfurcht loswerden kann.

How to overcome the fear of death

Woher kommt ihr, Ängste?

Manchmal verstehen die Leute sogar nicht, dass ihre Ängste ihren Ursprung außerhalb der Grenze unserer Welt haben. Gewöhnlich erklären wir Angstzustände mit Stress, chronischer Müdigkeit oder psychischer Missstimmung. Aber das trifft nicht ganz den Punkt. Die Geister der Unteren Welt klammern sich an einen Menschen und beginnen sein Vorstellungsvermögen, seine Emotionen, sein ganzes Nervensystem zu leiten.

Diese Macht wächst allmählich und gibt den Geistern eine neue Möglichkeit, unseren Körper zu leiten. Gerade deshalb haben die Leute von Grund auf Panikattacken, Anfälle der unerklärbaren Angst. Ohne irgendwelche Voraussetzungen entsteht ein Gefühl, sehr bald passiert etwas Schreckliches und Unumkehrbares. Es entsteht ein aufdringlicher Wunsch wegzulaufen, sich zu retten und zu verbergen.

Das Schrecklichste ist, der Mensch kann dieses Verfahren nicht kontrollieren. Er versteht nicht, wie man Todesfurcht und andere seine Albträume selbständig loswerden kann. Und der Geist wird umso stärker. Er frisst die Emotionen des Menschen, Phobie wächst und der Mensch wird wie man sagt wahnsinnig. Sehr oft liegen darin auch die Gründe der Krebsentstehung.

In diesem Moment wenden sich viele an Ärzte, um Hilfe zu bekommen. Und sie suchen nach dem Grund solches Zustandes. Herzrasen, Atemnot, die stärksten Nervenerschütterungen….. Millionen von Untersuchungen, dauernde Psychotherapie, riesige Geldsummen, die für die Heilung ausgegeben waren…. Aber der Mensch fühlt sich nicht besser. Er findet keine Ruhe, nervt sich, versteht nicht, wie man Todesfurcht loswerden kann, wie man für ihn fremde Emotionen besiegen kann. Und dann kann dem Menschen nur ein Schamane helfen. Lesen Sie in unserem Bericht, wer ist Schamane.

How to overcome the fear of death

Elisabeth, Ottava: 

Ich war immer selbstsicher. Meine Eltern erzogen mich so, dass ich immer nach meinem Ziel rücksichtslos streben soll. Und mein Mann ist genauso. In unserer Familie wussten alle immer, was sie wollten. Und deshalb, als ich meine erste Panikattacke hatte, waren meine Familienangehörigen einfach verwirrt.

Es geschah dazu noch, wie man sagt, von Grund auf. In einem Schönheitsstudio! Es mangelte mir plötzlich an Luft, mein Herz klopfte so, als ob es jetzt aus meiner Brust herausspringt. Meine Arme und Beine wurden weich. Kalter Schweiß floss durch mein Gesicht und meinen Nacken…..

Ich hatte damals Glück: die Mitarbeiter des Studios orientierten sich schnell, gaben mir Tee, lenkten mich ab. Also, alles ging gut. Aber seit jenem Tag hatte ich vor einfachen Sachen Angst. Ehrlich gesagt, hatte ich Angst vor allen Sachen in der Welt!

Und ich konnte mir einfach nicht vorstellen, wie man Todesfurcht loswerden kann. Ich hörte auf, meine Tochter allein zur Schule gehen zu lassen. Ich sah überall Wahnsinnigen. Ich rief meinen Mann zur Arbeit jede Stunde an, da es im Fernsehen gesagt wurde, dass bei den Männern, die vierzig Jahre alt sind, die Gefahr des Schlaganfalls zweimal höher ist. Ich hatte Angst vor nächsten Untersuchungen, weil ich sicher war, man findet bei mir irgendwelche unheilbare Krankheit.

Mein Mann war sicher, ich habe Probleme mit dem Kopf. Hinter meinem Rücken beriet er sich mit den Ärzten, wie die Frau, die ihr ganzes Leben keine Ängste hatte, Todesfurcht loswerden kann. Aber die zeigten nur ihre Ratlosigkeit. Die Ergebnisse der Untersuchungen zeigten, ich war absolut gesund.

Und als ich schon zu einem Psychoanalytiker gehen wollte, kam Schamanin Aayla in mein Leben. Eine meiner Bekannten, die ihre Seminare besuchte, erzählte ihr über mich. Nachdem sie meine Geschichte hörte, sagte mir Schamanin Aayla, ich soll unbedingt zu ihr zur persönlichen Beratung kommen.

Ich war skeptisch eingestimmt, doch ich ging. Und als Schamanin Aayla mir meine Situation von innen beschrieben hat, war ich einfach überrascht. Alles geschah wirklich so, wie es klappt, wen man den Menschen jemand leitet, seine Ruhe und Vernunft raubt. In dem Moment war ich schon fix und fertig. Über alles wollte ich erfahren, wie man Todesfurcht, Angst für sich selbst und für die Familienangehörigen loswerden kann.

Ich redete lange mit der Schamanin und danach hielt sie ein individuelles Ritual der Reinigung von den Geistern der Unteren Welt an. Sie versenkte sich in meine Vergangenheit, zerriss dort jene schrecklichen energetischen Netze, mit denen mich böse Geister bestrickt haben. Durch diese energetischen Kanäle zogen sie die ganze positive Energie heraus und pumpten mich mit dauerndem Schreck auf. Noch bisschen und ich würde das nicht aushalten. Meine Aura wurde schon so dünn, dass sich Schamanin Aayla für ihren Wiederaufbau sehr viel Mühe gab.

Auch das war nicht genug. Damit die Geister der Unteren Welt mich für immer verlassen, wählte Schamanin Aayla ein individuelles Schutzamulett (was ein Amulett ist, lesen Sie hier) für mich aus, wohin sie einen ihrer mächtigen Schutzgeister aufrief. Gerade er schützt mich jetzt sicher vor allen bösen Kräften.

Seit jenem Tag veränderte sich alles ganz. Jetzt bin ich schon nicht verrückt, darüber denkend, wie man Todesfurcht loswerden kann. Ich hörte auf, vor allen Sachen Angst zu haben und ständig nervös zu sein. Und jeden Tag bedanke ich mich bei höheren Kräften für das Glück, das mir wieder geschenkt war, das Glück der Vernunft- und Körperharmonie. Ich hätte es nicht, wenn ich in meinem Leben Schamanin Aayla nicht getroffen hätte.

Schamanen gegen Phobien

Wenn Angst- und Phobiengeister ihr Opfer auswählen, sehen sie weder auf seinen Status noch auf seine finanzielle Lage, sein Geschlecht und sein Alter. Sie können auch in der Nacht angreifen, wenn der Mensch schläft.

Es gibt gar keine Möglichkeit, dieses Verfahren zu kontrollieren, wenn Sie nicht wissen, wie man im feinen Plan wandert. Sie können einfach an einem Tag mit einer Phobie oder Angst wach werden und werden sogar nicht verstehen, woher sie kommt.

Und dann ist das Wichtigste, rechtzeitig um Hilfe zu bitten. Wenn Sie Zwangsideen haben, manchmal Panikattacken kriegen und wissen nicht, wie man Todesfurcht loswerden kann, wenden Sie sich unbedingt an Schamanen, um eine ausführliche Beratung zu bekommen.

Wenn man feststellt, dass Sie von Geistern der Unteren Welt erobert wurden, soll man ein besonderes Ritual für ihre Austreibung anhalten. Um Ihre Energetik bis zum Ende wiederaufbauen zu können und Sie von jedem folgenden Anfall der jenseitigen Kräfte abzugrenzen, wählt Schamanin Aayla für Sie einen individuellen Kraftgegenstand aus. Er wird Sie vor jedem Unglück schützen, macht Ihr Leben ruhig und glücklich.

How to overcome the fear of death

Und um sich vor Geistern der Unteren Welt zu schützen, besuchen Sie unbedingt unsere Seminare, Gruppensitzungen in Ihrer Stadt, und machen Sie alle Praktiken, die Schamanin Aayla empfiehlt!

Wir warten auf Sie und helfen jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer unbedingt!

0

 likes / 0 комментариев
Teilen Sie diesen Beitrag:

Diesen Artikel kommentieren

LETZT

How to overcome the fear of death
Wie man Todesfurcht loswerden kann?

Manchmal erscheinen in unserem Leben grundlose Ängste und Phobien. Schamanin Aayla hilft Ihnen, sie zu überwinden, und erzählt, wie man Todesfurcht loswerden kann.

How to get rid of stress
Wie kann man Stress loswerden

Wie kann man Stress, Depression und chronische Müdigkeit loswerden? Heute erzähle ich über einfache Weisen, Harmonie ins Leben zurückzubringen.

Halloween
Halloween: Wie sichert man sich gegen Misserfolge ab

Halloween hat sich seit langem schon zu einem großangelegten Karneval verwandelt. Es wird in allen Ecken der Welt gefeiert, jedoch wissen die Menschen nicht von der sakralen Bedeutung des Festes. Wir erzählen, wie man Halloween richtig feiert.