26
Jul-2019

Aylas mystische Geschichte

Nachrichten   /  

Fliegender Hund

Die Welt des sibirischen Schamanismus ist voller wunderbarer Heilung und Magie, aber das bedeutet nicht, dass es in unserem Leben keinen Platz für fröhliche Geschichten gibt. Heute möchte ich über den kuriosen Fall berichten, der vor ein paar Jahren im Baltikum stattfand.

Friedensgebet

Wir reisen gemeinsam mit den Schülerinnen viel um die Welt. Manchmal treffen wir uns an Kraftorten, manchmal auch bei jemandem von uns zuhause. In jenem Jahr lud uns ein Freund von mir, der auch gleichzeitig mein Schüler war, zu sich nach Hause ein. In ein großes Haus außerhalb der Stadt im Baltikum.

Natürlich haben wir die Einladung mit Freude und Dank angenommen. Zuallererst werde ich anmerken, dass das Haus meines Freundes aus der energetischen Sicht an einem sehr guten Ort steht, neben dem Wald. Es gibt dort viel Natur, die Vögel singen, Blumen gedeihen. In der Nähe gibt es keine großen Städte, laute Straßen oder schädliche Fabriken. Alles dies begünstigt Harmonie und Einheit mit der Natur. An solchen Orten fühlen wir uns Teil dieses Planeten. Und natürlich versuchen wir in solchen Momenten, alles zu tun, was wir können, um die Erde vor Leid, Kriegen, Epidemien und industrielle Katastrophen zu beschützen.

Deshalb habe ich beschlossen, dass wir ein schamanisches Kreisgebet durchführen sollen. Es ist ein sehr starker Ritus. Es hilft, Menschen auf der ganzen Welt zu vereinen und Frieden auf Erden zu etablieren.

Außerdem lud ich 15 meiner treusten Schülerinnen in das Baltikum ein. Mit einigen von ihnen habe ich bereits Kreisgebete durchgeführt, mit anderen noch nicht.

Wir entfachten ein riesiges Lagerfeuer und bildeten einen stabilen Kreis, indem wir uns in die Hände nahmen. Vor dem Gebet warnte ich die Schülerinnen, auf keinen Fall während des Rituals den Kreis zu öffnen. 

Das Friedensgebet ist immer mit einer großen Investition an Energie und Kraft verbunden, daher bat ich den Gott der Zukunft, Ulgen Khan um Unterstützung. Als ich seine energetische Unterstützung spürte, begann ich das Gebet.

Wir versanken in eine Gebetstrance. Allmählich fing ich an zu spüren, dass mein Körper leicht wurde. Ich schwebte über dem Boden empor. Es war ein sehr ungewöhnliches Gefühl, das sich von der individuellen Praxis unterscheidet. Wenn du im Wald oder in den Bergen bist, hat die Levitation eine andere Art und nimmt Kraft in der Welt der Geister und der Erde. Hier, während des Kreisgebets, bist du energetisch und geistig sehr stark mit den Menschen verbunden, die sich im Kreis befinden. 

Daher levitierten nach einer Zeit nicht nur ich, sondern auch meine Schülerinnen. Allerdings haben viele das nicht einmal bemerkt – so stark waren wir in das Gebet versenkt.

Nach Beendigung des Gebets stiegen wir zurück auf die Erde, lösten die Hände und sahen da auf einmal etwas Ungewöhnliches…

Dick, der Astronaut

Einen fliegenden Hund! Genau, stellen Sie sich das mal vor

Nein, der schwebende Hund war keine kollektive Halluzination! Das war Dick, der deutsche Schäferhund unseres gastfreundlichen Hausvaters. An allen Tagen, die wir bei meinem Freund verbrachten, war dieser immer dabei. Er beobachtete uns interessiert, begleitete uns auf Waldspaziergängen und lauschte gespannt unseren Gesprächen.

Natürlich verließ uns Dick auch an diesem Tag nicht. Er half uns sogar, Brennholz für das Feuer zu tragen. Ein sehr kluger Hund!

Aber beim Gebet vergaßen wir ihn natürlicherweise. Er aber hat sich in das Kreisinnere eingeschlichen. Dorthin, wo die Energiekonzentration extrem hoch war. Und es war eben Dick, und nicht ich, der als erster schwebte, denn ein Hund wiegt weniger wie ich Mensch. Aus demselben Grund schwebte der Hund länger als wir.

Kurz gesagt, als wir ihn sahen, hielt sich Dick fest mit den Zähnen am Zaun, um nicht noch höher zu fliegen, und er schaute auf uns verängstigt aus der Höhe.

Als er gelandet war, hat er trist gejault und lief ins Haus, versteckte sich unter dem Lieblingssitz seines Herrchens. Wir haben den Rest des Tages damit verbracht, den Hund zu beruhigen und ihn um Vergebung zu bitten. Der glorreiche Dick hat sich nach und nach beruhigt und war, glaube ich, nicht mehr böse auf uns. Aber jedes Mal, wenn wir uns in den Kreis setzten, raste er zum Zaun und biss mit seinen mächtigen Kiefern in das Eisengitter. Er hatte Angst, wegzufliegen)))

Darüber, was ein schamanisches Kreisgebet ist und wie man daran teilnehmen kann, erzähle ich ausführlicher auf meinen Seminaren und Trainings. Melden Sie sich an oder kommen Sie zu einer persönlichen Beratung.

0

 likes / 0 комментариев
Teilen Sie diesen Beitrag:

Diesen Artikel kommentieren

Recent

business consultation
Was ist eine schamanische Business-Beratung?

Die geburtsbedingten Schamanen helfen, beliebige Probleme zu lösen, einschließlich finanzielle. In welchen Fällen sollte man Schamanin Aayla um Hilfe bitten?

Die heilige Kraft der schamanistischen Amulette

Wie kann Man Stärker, Reicher und Glücklicher Werden? Schamanin Aayla kennt die Antwort – Es ist Nötig Wahre Amulette und Glücksbringer zu Besorgen.

Schamanin Aayla erklärt, was Die Macht des Clans bedeutet

Wer ist der Geist des Clans, wie kann man seine Zuwendung zu Ihrer Familie zurückholen, worin liegt die Kraft der Familie? Klären wir diese Fragen zusammen auf.