09
Aug-2019

Alpträume. Was tun?

Nachrichten   /  

Wie optimiert man seinen Schlaf?

Mussten Sie nachts mit kaltem Schweiß aufwachen, entsetzt vor dem, was Sie in einem Traum gesehen haben? Das Herz springt aus der Brust, es entsteht Panik, es scheint, dass Sie den Verstand verlieren… Leider beklagen sich immer mehr Menschen über schlechte Gesundheit und die Abwesenheit von gutem Schlaf. An Schamanen wenden sich oft Menschen, die um Hilfe bitten, und fragen: „Was soll ich tun, wenn ich Alpträume habe?“

Böse Geister und Wesen in der Stadt

Es ist kein Geheimnis, dass die ganze Welt mit Geistern gefüllt ist. Die größte Ansammlung von Wesen ist in der Natur und in Städten. Wenn die Natur die Personifizierung der Freundlichkeit ist, dann ziehen die Städte die Geister der niederen Welt an. Sie bringen Krankheit, Leiden, Apathie und Depressionen – eine Person hat Alpträume oder sie leidet an Schlaflosigkeit…

Es ist leicht zu erraten, dass der Lebensraum der Geister dort liegt, wo es viele menschliche Gefühle gibt, sowohl gute als auch schlechte. Zum Beispiel Krankenhäuser, Einkaufs- und Unterhaltungszentren, Bildungseinrichtungen, die U-Bahn… Jeden Tag kommen wir in Kontakt mit der Welt der Geister und ziehen unbewusst das Negative an. Wie beseelen uns die Wesen und Geister der unteren Welt?

Es genügt ein kleiner Konflikt im Bus, bei der Arbeit oder im Supermarkt. Negative Reaktionen und emotionale Verwirrung machen Sie sofort schwach. Genau darauf wartet der Geist der unteren Welt…

Wie können Sie verstehen, dass Sie mit dem Geist infiziert sind? Wenn Sie nach Hause kommen, verspüren Sie starke körperliche und emotionale Erschöpfung, Apathie. Ihr einziger Wunsch ist dann, alleine zu sein, sich von den Problemen zu trennen. Die Kräfte reichen nicht einmal aus, um mit Freunden und Verwandten zu sprechen. In der Hoffnung, uns zu erholen, gehen wir ins Bett und schlafen tief ein. Leider bringt er nicht die gewünschte Entspannung. Wir haben Alpträume…

Wie die Geister der Unterwelt uns den Schlaf rauben

Die Leute kommen oft zu Schamanen mit den Klagen, dass sie Alpträume haben. Was ist die Ursache für Letztere? Psychologen sagen einstimmig, dass es um Stress und hohe Erwartungen geht. Jeder von uns hat unerfüllte Wünsche, erfolglose Projekte, Fehler, die nicht mehr korrigiert werden können, Zweifel, und Angst um Verwandte. Dieser ganze Gedankenstrom wird in emotionale und schwere Träume umgewandelt. Der sibirische Schamanismus stützt sich auf die Jahrhunderte alte Tradition der Vorfahren, er lehnt jedoch nicht die Argumente der Wissenschaftler ab, sondern rät, die Ursache von Albträumen in der „Vergiftung“ des menschlichen Körpers mit Geistern und Wesen zu suchen.

Während der Tiefschlafphase geht die Seele zu den Göttern, und der Körper bleibt ungeschützt. Wenn die Seele eines Menschen tagsüber den Körper vor den Angriffen böser Geister schützen kann, ist der Körper nachts völlig unbewaffnet. Negative Wesen und Geister fallen leicht in eine Person und versklaven ihre physischen und mentalen Hüllen. Nachts gibt es für sie keine Barrieren.

Nach einem anstrengenden Tag ermüdend schläft ein Mensch unter dem Einfluss von Geistern, er hat Albträume. Am Morgen nach einer unruhigen Nacht wacht eine Person erschöpft auf. Was ist also zu tun?

Wie wird man Alpträume los?

Wie schlecht Sie sich auch fühlen mögen, Sie brauchen Zeit, um den Körper wiederherzustellen, bevor Sie schlafen gehen. Wir empfehlen folgende Regeln zu beachten:

Regel Nr. 1: Machen Sie einen Spaziergang und bereiten Sie das Zimmer für den Schlaf vor

Wenn Sie Alpträume haben, beginnen Sie mit dem einfachsten – mit einem Spaziergang vor dem Schlafengehen. 15 Minuten reichen aus, um sich zu erholen und ruhig zu atmen. Während Sie abwesend sind, öffnen Sie die Fenster und lassen Sie frische Luft herein. Leichte Kühle ist gut zum Schlafen. Wenn Sie zurückkommen, schließen Sie die Vorhänge fest und schützen sich vor Fremdgeräuschen. Jetzt kann man sich entspannen.

Regel Nr. 2: Bitten Sie die Naturgewalten um Hilfe

Brühen Sie am Abend beruhigenden Kräutertee. Ich rate Ihnen, selbstständig Kräuter an Kraftorten zu sammeln. Wenn dies nicht möglich ist, kaufen Sie in der Apotheke Melisse, Minze, Mutterkraut, Baldrianwurzel oder Linde. Die Geister der Natur werden Sie vor bösen Träumen schützen.

Regel Nr. 3: Stellen Sie sich auf Ruhe und Entspannung ein

Verzichten Sie auf das Durchschauen von Nachrichten und Filmen. Wenn Sie Albträume haben, können sich nicht nur Wesen und Geister, sondern auch psychische Ängste mit Leichtigkeit darin festsetzen. Die beste Option ist, Dinge zu tun, die Sie beruhigen: Basteln, sanfte Musik hören, angenehme Kommunikation mit Ihren Lieben, ein Buch lesen.

Regel Nr. 4: Geben Sie schlechte Gewohnheiten auf

Die Hauptverursacher von Nachtschrecken, und die Geisterhelfer sind schlechte Gewohnheiten. Wenn Sie Alpträume haben, müssen Sie Alkohol, Tabak, Kaffee und Tee vergessen. Sie verlangsamen den Stoffwechsel und die Sättigung des Gehirns mit Sauerstoff. Die Quintessenz ist: Die Schwäche des Körpers und die Unfähigkeit, den Geistern der unteren Welt zu widerstehen.

Regel Nr. 5: Sprechen Sie mit jemandem über Ihre Träume

Wenn Sie immer wieder Albträume haben, suchen Sie jemanden, dem Sie vertrauen, oder bitten Sie einen Schamanen um Hilfe. Teilen Sie Ihre Erfahrungen, versuchen Sie ihre Natur zu verstehen. Für den einen ist eine emotionale Unterstützung ausreichend, dem anderen aber wird ein schützendes Amulett helfen.

Regel Nr. 6: Verbringen Sie Zeit mit körperlichen Aktivitäten

Mit nur 15 Minuten am Tag mit leichtem Training oder mehreren Yoga-Asanas können Sie dem Körper helfen, nächtlichen Geistern zu widerstehen.

Regel Nr. 7: Vollführen Sie das Ritual „Schamanenschrei“

Die Alpträume haben Sie und die Tipps helfen nicht? Der effektivste Weg, einen schlechten Traum zu bekämpfen, ist der Schamanenschrei. Wie das geht, werde ich Ihnen bald auf dem YouTube-Kanal mitteilen. Verpassen Sie es nicht!

Evita:

Fast 3 Monate wurde ich von Nachtschrecken verfolgt. Es schien mir als würde ich verrückt werden. Ich habe alle Tipps aus dem Internet ausprobiert und bin sogar zu einem Psychologen gegangen. Er versuchte zu verstehen, warum ich Alpträume hatte, und er brachte mich ein wenig zur Besinnung. Die Anzahl der Alpträume ist zurückgegangen, aber der Angstzustand und die Panikangst sind nicht verschwunden. Meine Freunde sahen meinen Zustand und rieten mir, die Schamanin Aayla zu kontaktieren. Wir unterhielten uns und fanden heraus, warum ich Alpträume und Schrecken habe. Es stellte sich heraus, dass Wesen und Geister der unteren Welt in mir „wohnen“. Aayla führte das Ritual durch und lehrte mich das besondere Ritual „Schamanenschrei“. Schließlich gab sie mir ein schützendes Amulett und ein paar beruhigende Kräuter. Von diesem Tag an begann ich friedlich zu schlafen.

Wenn Sie Schlafstörungen oder Alpträume haben, vereinbaren Sie einen Termin mit mir. Ich werde Ihnen helfen, die Ursachen von Albträumen zu verstehen und Ihren Schlaf zu verbessern.

0

 likes / 0 комментариев
Teilen Sie diesen Beitrag:

Diesen Artikel kommentieren

Recent

business consultation
Was ist eine schamanische Business-Beratung?

Die geburtsbedingten Schamanen helfen, beliebige Probleme zu lösen, einschließlich finanzielle. In welchen Fällen sollte man Schamanin Aayla um Hilfe bitten?

Die heilige Kraft der schamanistischen Amulette

Wie kann Man Stärker, Reicher und Glücklicher Werden? Schamanin Aayla kennt die Antwort – Es ist Nötig Wahre Amulette und Glücksbringer zu Besorgen.

Schamanin Aayla erklärt, was Die Macht des Clans bedeutet

Wer ist der Geist des Clans, wie kann man seine Zuwendung zu Ihrer Familie zurückholen, worin liegt die Kraft der Familie? Klären wir diese Fragen zusammen auf.