13
Jun-2019

Wie man ein Kind erzieht: Was hindert uns daran, glückliche Kinder großzuziehen?

Nachrichten   /  

Stimmt es, dass Entwicklungstechniken und technischer Fortschritt helfen werden, ein Genie großzuziehen? Wie erzieht man ein Kind zu einer harmonischen Person? Welche Empfehlungen geben Schamanen?

Herz-zu-Herz-Gespräch

Wenn Sie einen Elternteil fragen, was er für sein Kind wünscht, werden Sie dieselbe Antwort hören – „Das Glück“. Was können wir dafür tun? Mehr verdienen und schnell die Karriereleiter hochklettern, reisen? Halt. Das Glück lässt sich mathematisch nicht berechnen.

Früher waren Menschen der Natur näher und die Bindungen innerhalb eines Clans waren stärker. Damals dachte niemand darüber nach, wie man ein Kind großzieht, dies geschah nach der Familientradition. Unsere Urgroßmütter und Großmütter meldeten sich nicht für spezielle Kurse in Kindererziehung an, verbrachten nicht die Nächte damit, im Internet Foren und Ratschläge der „Gurus“ zu lesen. Sie gaben einfach den Kindern nur all ihre Liebe und Fürsorge.

Sagen Sie ehrlich, wann hatten Sie das letzte Mal ein Herz-zu-Herz-Gespräch mit Ihrem Kind? Das Schlimmste ist der Verlust des persönlichen Kontakts. Wir erfüllen alle sozialen Verpflichtungen, aber wir vergessen die Seele. Deswegen wachsen Kinder zu unglücklichen und gefühllosen Menschen heran.

Zu Besuch bei Großmutter

Oft kommen emotional verklemmte, verschwiegene Menschen zu Schamanen, um Hilfe zu holen. Sie sind es nicht gewohnt, ihre Gefühle zu zeigen, sie glauben, dass sie ihre Kinder nicht lieben können. Die Wurzel dafür liegt in ihrer Kindheit. Sehr oft fanden die Vertreter der älteren Generation, die sich mit alltäglichen Fragen beschäftigten, einfach keine Zeit und scheuten Ausdrucksformen der Zärtlichkeit. Und jetzt wissen ihre Kinder nicht, wie sie ein weltoffenes Kind heranziehen sollen.

Eine meiner Schülerinnen, Ivona, gestand mir, dass sie nie über elterliche Liebe nachgedacht habe, bis sie selbst Mutter geworden sei. Dieses Ereignis veranlasste sie, ihre Einstellung gegenüber der Familie und dem Kind zu überdenken:

„Ich bin in einer gewöhnlichen Familie aufgewachsen. Die Eltern arbeiteten hart, um für mich und meinen Bruder zu sorgen, uns eine Ausbildung zu geben und großzuziehen. Wir hatten alles, aber es gab keine spirituelle Kommunikation. Ich erinnere mich nicht, dass wir uns mit der ganzen Familie versammelten und etwas besprachen, unsere Erfahrungen miteinander teilten. Natürlich gab es Schule, Kurse, Universität, all das war da und erfüllte unser Leben. Dies ersetzte jedoch nicht die elterliche Wärme und Anteilnahme.

Nachdem ich meine Familie gründete, bekam ich Angst. Wie zieht man ein Kind groß? Wie gründet man eine glückliche Familie, die mit Liebe gefüllt ist? Die Antworten habe ich auf den Seminaren bei Aayla gefunden. Gemeinsam mit ihr haben wir das Problem der emotionalen Kälte meiner Eltern mir gegenüber durchgearbeitet. Dafür mussten wir uns mit ihren Geistern unterhalten, da meine Eltern vor 5 Jahren gestorben sind. Es ist schade, dass ich es zu ihren Lebzeiten nicht getan habe. Aber diese Arbeit hat mir geholfen, die Beziehung zu meiner Tochter anders zu gestalten. Jetzt betrachtet sie mich als ihre beste Freundin und ich bin sehr froh und glücklich darüber.“

Die Tragödie der modernen Gesellschaft ist die Haltung gegenüber älteren Menschen. Jemand stellt für seine Eltern eine Krankenschwester an, jemand sorgt für einen Platz im Pflegeheim. Es sieht nach Fürsorge aus, die alten Menschen bekommen professionelle medizinische Versorgung, Komfort und Kommunikation mit Gleichaltrigen. Aber gleichzeitig sind sie unglaublich einsam und leben ohne die Aneilnahme und Wärme ihrer Kinder und Enkelkinder. Und die Enkelkinder sehen eine solche Haltung gegenüber den Großeltern, was bedeutet, dass sie zu Menschen heranwachsen, die zu Mitleid unfähig sind.

Der Schamanismus gibt auf die Frage „Wie man ein Kind großzieht“ eine eindeutige Antwort — die Verbindung der Generationen aufrechtzuerhalten, wie es in alten Zeiten war. Besuchen Sie unbedingt Ihre Eltern zusammen mit Ihren Kindern. Auch wenn Ihre Eltern weit weg wohnen, sollten Sie sie zumindest an Feiertagen, an den Geburtstagen der Großeltern besuchen. Versammeln Sie sich mit allen Generationen am Feiertagstisch, erzählen Sie Ihre Familiengeschichte. Das Kind wird es von Kindheit an einprägen, diese Geschichten werden für ihn zu Familienlegenden, die es weitergibt — an seine Kinder und Enkelkinder.

Smartphone statt Mutter

Gadgets sind zu unserer neuen Realität geworden. Ein riesiger Informationsfluss kommt von allen Seiten auf uns zu. Aber die Kinder vertiefen sich in ihre Smartphons und verlieren die Fähigkeit zum persönlichen Kontakt. Wie erzieht man ein Kind, damit es nicht komplett in der virtuellen Welt „verschwindet“?

Natürlich ruft Sie niemand dazu auf, Gadgets ganz abzulehnen, aber gerade in der Familie muss man einem Kind beibringen, mit Informationen umzugehen und das wirkliche Leben nicht zu vergessen. Vertrauliche Kommunikation ermöglicht die Suche nach Antworten bei Verwandten und nicht in sozialen Netzwerken.

Meine Schülerin Irma versuchte, wie viele moderne Mütter, ihrem Kind das Beste zu geben. Nachdem er als Geschenk ein Smartphone erhalten hat, hat sich ihr Sohn sehr verändert:

„Ich bin ständig bei der Arbeit, mein Mann ist oft auf Geschäftsreisen. Es herrscht ein totaler Zeitmangel. Der Kauf eines Smartphones wurde als Rettung empfunden. Man kann immer herausfinden, wo das Kind ist, wie es ihm geht, ob alles in Ordnung ist. Es stellte sich jedoch das Gegenteil heraus. Er „versank“ komplett in Spielen, vernachlässigte die Schule, ignorierte meine Bitten.

Mit der Frage, wie man ein Kind großzieht, damit es den Kontakt zur Realität nicht verliert, wandte ich mich an Aayla. Die Rettung für unsere Familie waren Ausflüge zu den Orten der Macht, zu den schönsten Orten. Beim ersten Mal wollte mein Sohn nicht mitfahren, machte Szenen, aber dort veränderte er sich, wurde sogar irgendwie lebendig, sonst ging er wie ein Zombie rum. Als wir nach Hause zurückkehrten, eilte er als erstes zum Laptop. Ich dachte schon, dass alles umsonst war. Aber es stellte sich heraus, dass er sich an das Sortieren der auf der Reise geschossenen Fotos ranmachte, postete sie für Freunde in sozialen Netzwerken und einige der coolsten ließ er für mich und meinem Mann ausdrucken. Jetzt fahren wir gemeinsam zu Seminaren und haben viele neue Gesprächsthemen. “

Kommunizieren Sie mit Kindern, verbringen Sie Zeit miteinander, vergessen Sie nicht, Ihre Eltern zu besuchen, und dann müssen Sie nicht mehr darüber nachdenken, wie Sie ein Kind erziehen sollen. Aber wenn Sie noch Fragen zu Erziehung haben, kommen Sie zu meinen Seminaren und Veranstaltungen. Ich helfe Ihnen gerne weiter!

0

 likes / 0 комментариев
Teilen Sie diesen Beitrag:

Diesen Artikel kommentieren

Recent

Orten der Macht
Schamanin Aayla über Schamanenreise zu den Orten der Macht

Sind Sie in der Suche nach Ihrer Bestimmung? Hören Sie auf unseren Rat und machen Sie eine Reise zusammen mit einem Schamanen.

sibirischer schamanismus
SIBIRISCHER SCHAMANISMUS

Schamanismus ist die älteste und ursprünglichste Tradition der Erde.

Wie findet man seinen Schutzgeist
Wie findet man seinen Schutzgeist?

Stimmt es, dass jeder Mensch seinen eigenen Schutzgeist hat? Wird er ihn im schrecklichsten Moment des Lebens retten? Wie kann man mit ihm Kontakt aufnehmen und wo kann man ihn unterbringen?