Seminarreihe – Kraft der Ahnen

Die Seminarreihe “Kraft der Ahnen” entstand als Ergebnis der Antworten auf Tausende von Fragen, die Aaylas Schüler ihr im Laufe von über 20 Jahren gestellt hatten. Grundlagen dieser Seminare bilden das alte schamanische Wissen, die Achtung vor den Vorfahren, die Liebe zur Welt um uns herum und in uns selbst und Aaylas persönliche Erfahrung.

Die Seminarreihe besteht aus 3 Seminarblöcken, die jeweils über ein Wochenende stattfinden. Diese einzelnen Seminare bauen aufeinander auf.

Seminarreihe Kraft der Ahnen – Reihe von 3 aufeinander aufbauenden Seminaren
Teil 1 – Energie der Ahnen – Lektionen und Rituale zur Wahrnehmung des Zustandes des Stammbaumes, Verbindung mit dem Ahnengeist, Schamanische Fürbitten für lebende und verstorbene Verwandte, Harmonisierung der weiblichen und männlichen Ahnenlinie, für Frauen: energetische Gebärmutterreinigung, für Männer: Wege zum Erfolg, schamanische Hausreinigung, Kontakt zum Geist des Geldes

Teil 2 – Heilung der Ahnen – Rituale und Lektionen darüber, wie das Handeln unserer Ahnen unsere körperliche Gesundheit beeinflusst. Innerhalb des Seminares betrachten wir die vergangenen 7 Generationen unserer Familie und deren Einfluss auf unser Leben. Arbeit mit den Geistern der Krankheit, dem Geist des Krebses, die Wirbelsäule als Projektion des Ahnenbaumes, Die Reinigung unseres Ahnenbaumes von Kriegsschäden, Traumas und Verletzungen, Intensives Heilgebet für die Seele des Landes.

Teil 3 – Schutz der Ahnen – Lektionen und Rituale um einen starken und langanhaltenden Schutz für unsere Familie und unseren gesamten Ahnenbaum zu erschaffen, Einweihung in die Macht des Familienwappens als stärkster Talisman für den Wohlstand, die Kraft und Gesundheit unserer Familie, Schutz zukünftiger Generationen unserer Familie über Jahrhunderte

Folgende Punkte gelten für jede der 3 Seminarteile.

1) Was muss man zum Seminar mitbringen?

Für das Seminar brauchen Sie:

  • Schreibzeug
  • bequeme Kleidung für Rituale
  • Musikinstrumente falls vorhanden (Schamanische Trommel, Maultrommel, Rasseln, usw.)
  • Kleidung für den Wald und das Ritual am Feuer
  • Yogamatte, ggf. Decke und Sitzkissen
  • Eine Thermoskanne für heißem Tee
  • Fotos der Familienangehörigen
  • USB-Stick (8GB) mit dem Namen versehen
  • Stoffbeutelchen mit Euro-Münzen (beliebiger Wert) – für ein Ritual im Seminarteil 1 “Kraft der Ahnen – Energie der Ahnen”

2) Wie ist der Ablauf des Seminars?

Das Seminar enthält einen theoretischen Teil und einen praktischen Teil, der aus schamanischen Ritualen in den Räumlichkeiten und draußen am Feuer besteht. Das Seminar besteht aus fünf Blöcken zu jeweils 4 Stunden. Normalerweise fängt der erste Block am Freitagabend an. Die anderen vier folgen am Samstag und Sonntag, mit jeweils einer einstündigen Pause dazwischen für Mittagsessen und Ruhe.

3) Für wen ist das Seminar geeignet?

Der Kurs ist sowohl für diejenigen interessant, die bereits Schamanismus praktizieren, als auch für jene, die noch nie etwas damit zu tun hatten. Wichtig ist der Wunsch seinen Ahnen und Familie helfen zu wollen.

Es gibt einige Symptome, die darauf deuten, dass der Ahnenbaum am Sterben ist: Alkoholismus (Spielsucht, Drogensucht), Krebs, psychische Erkrankungen, Mord, Suizid, Armut, Unfruchtbarkeit. Wenn diese Symptome in mehr als zwei Generationen in Ihrer Sippe auftreten oder wenn gleichzeitig mehr als zwei Anzeichen vorhanden sind – spricht das dafür, dass der Ahnenbau bereits erkrankt ist und auf dem Weg in den Tod. In diesem Fall ist es unbedingt notwendig zum Seminar zu kommen, um die Situation zu verbessern.

4) Was bekommt man auf dem Seminar?

Entgegen dem Aberglauben, der um den Schamanismus herum entstanden ist, müssen wir uns nicht in die Taiga begeben, dort irgendwelche Tiere töten und dann unverständliche rituelle Handlungen ausführen. Im Seminar kommen wissenschaftlich belegte schamanische Kenntnisse zur Anwendung, Methoden der Arbeit mit dem Trancezustand und unserem Unterbewusstsein. Der Trancezustand ist der ressourcenreichste Zustand unseres Gehirns.

– Der Kurs „Kraft der Ahnen“ ist so gestaltet, dass er bereits während des Seminars für die Teilnehmer Ergebnisse bringt: eine gesunde, feste, harmonische Familie;

– Verständnis zwischen den Generationen;

– innere Stärke und Harmonie;

– Gesundheit;

– eine Verbesserung der finanziellen Situation der Sippe in der Gegenwart und der Nachkommen.

– Die Wiederherstellung des Schutzes des Ahnenbaums.

– Das Lösen von Problemen, die seit Jahren, manchmal seit Jahrzehnten ungelöst blieben.

5) Wie bereitet man sich auf das Seminar vor?

Wenn die Möglichkeit besteht, empfiehlt es sich einen Stammbaum seiner Familie zu erstellen. Es empfiehlt sich auch zu überlegen, welche Situationen Sie gerne bei sich persönlich und in ihrer Sippe verändern würden.

6) Welchen Nutzen hat das Seminar?

– Wir bekommen einen Schützer für unseren Ahnenbaum, indem wir den Kontakt zum Spirit unserer Sippe aufnehmen.

– Wenn die Verbindung zu den Vorfahren abgebrochen wurde, bleiben vielen Schulden der Vorfahren unbeglichen und deshalb stirbt der Ahnenbaum. Mit dem Ziel der Wiederherstellung der Verbindung ist im Seminar eine Reise zu den Vorfahren eingeplant. Diese hilft auch zu verstehen, welche Kräfte und Bestimmungen der Ahnenreihe zu eigen sind, wo die Kraft der Vorfahren verloren ging und wie sie wiedererweckt werden kann.

– Wir werfen einen Blick in die Zukunft der Sippe. Wenn die Krone des Baums beschädigt ist, muss diese geheilt und wiederhergestellt werden. Sehr häufig gibt es in der Sippe auch Ereignisse wie: Unfruchtbarkeit, die Geburt kranker Kinder, Kinder mit Beeinträchtigungen in der Entwicklung – das alles spricht dafür, dass die Krone des Baums zerstört ist; dies heilen wir. Das Ziel unseres Lebens – Nachkommen, welchen Ahnenbaum werden sie erben, was werden sie nach mir bekommen. Deswegen gibt es im Seminar die Möglichkeit, jene Zukunft zu formen, die wir unseren Nachkommen gern hinterlassen würden.

– Wenn Sie beobachten können, dass mit jeder Generation Ihrer Familie das finanzielle Einkommen sinkt, wenn Schulden auftauchen und die Aufnahme von Krediten notwendig ist, wenn auch die zuverlässigsten Absprachen sich zerschlagen aufgrund von uneinsehbaren Gründen, bedeutet das, dass in Ihrer Ahnenreihe ein Problem mit dem Geist des Geldes existiert. Im Seminar begeben wir uns auf ein Abenteuer zum Spirit des Geldes, um den finanziellen Zufluss in der Sippe zu stabilisieren.

– Sehr häufig gibt es unglückliche Streitigkeiten in der Familie – das ist das Ergebnis davon, dass – mit der Sprache der Wissenschaft gesprochen – sich negative Schwingungen angesammelt haben. In Wirklichkeit sind dies Geister (Spirits) des Unglücks, des Streits, der Krankheit und des Leids, die sich in den betroffenen Räumlichkeiten angesiedelt haben. Wir führen ein schamanisches Ritual durch. Dank diesem Ritual lernen Sie es, Ihr Haus zu reinigen und ein Nest zu schaffen (einen Schutzraum für Ihre Familie).

7) Welche Ausbildung bekomme ich im Seminar?

Sie lernen:

– Das Reinigen Ihres Hauses (Ihrer Räume) von Geistern des Streits, der Beleidigung, Krankheit und Leids;

– Die Fürbitte für die Ahnen: das Gebet für verstorbene Angehörige und das für die Lebenden;

– Die Durchführung einer schamanischen Heilmassage;

– Frauen lernen ihre Gebärmutter zu reinigen;

– Männer lernen Hindernisse aus dem Weg zu räumen, die dem Wohlstand entgegen stehen;

– Den richtigen Umgang mit dem Spirit des Geldes und wie man mit ihm Verabredungen trifft.

8) Was kann ich nach dem Seminar tun?

Sie können mit den Fürbitten für Ihre Ahnen fortfahren, Ihre Liebsten in deren Abenteuern schützen und jenen beistehen, die zum jetzigen Zeitpunkt Hilfe benötigen.

Mithilfe des Rituals zur Hausreinigung können Sie die familiäre Atmosphäre beeinflussen und einen Raum voller Liebe und Harmonie erschaffen (es empfiehlt sich, das Ritual einmal im Jahr auszuführen).

Sie können daran arbeiten, mit dem Ahnengeist zu kommunizieren und von ihm im Voraus Warnungen zu erhalten, wenn irgendwelche Schwierigkeiten im Anzug sind.

Beim Ausarbeiten dieses Kurses, stützte Aayla sich auf ursprüngliches schamanisches Wissen. Die Kraft der Ahnen wird in der weiblichen Linie weitergegeben. Genau deshalb hat es sich in der Menschheitsgeschichte so ergeben, dass die Frau sich von Natur aus mehr um die Familie kümmert. Tatsächlich ist das Seminar „Kraft der Ahnen“ für jene erschaffen worden, die im Herzen lebendig sind, ungeachtet dessen, ob Mann oder Frau. Wichtig ist allein, dass Sie dazu bereit sind die Kraft und Verantwortung ihres Ahnenstamms auf sich zu nehmen.

Teilnehmerstimmen:

„Dank des Seminars „Die Kraft der Ahnen“ habe ich endlich den Kontakt zu meiner Tochter wiedergefunden. Wir hatten fast zehn Jahre lang nicht mehr miteinander gesprochen. Wir lebten zusammen mit ihr und ihrem Mann im selben Haus. Dann gab es einen Streit, zunächst haben wir uns mit ihrem Mann zerstritten und anschließend auch mit ihr. Wir zogen dann auseinander und wohnen nun schon seit ungefähr fünf Jahren getrennt und haben überhaupt keinen Umgang. In unserer Sippe geschah ein Wunder. Am zweiten Tag nach dem Seminar „Kraft der Ahnen“ rief meine Tochter von selbst an und sagte, dass sie sich gern mit mir treffen würde. Jetzt hat sich unsere Beziehung wieder erholt und wir sind häufig beieinander zu Gast. Endlich kann ich meine Enkel hüten. Danke!“ Margaret, 58 Jahre

„Ich bin die dritte Tochter meiner Eltern. Meine beiden älteren Schwestern wollten sehr gerne Kinder haben, aber die Ärzte haben ihnen gesagt, dass dies unmöglich sei. Und als ich beschloss ein Kind zu bekommen, stellten sie mir leider die gleiche Diagnose. Ich habe gehört, dass es eine Schamanin gibt, die bei soetwas helfen könne. Und ich habe ihr Seminar „Kraft der Ahnen“ besucht. Innerhalb eines Monats wurde meine älteste Schwester schwanger. Trotz der ärztlichen Diagnose gelang es auch mir innerhalb von drei Monaten ein Kind zu empfangen. Jetzt ist mein Kleiner bereits fünf Monate alt, er ist gesund und erfreut uns jeden Tag mit seinem Lächeln. Danke dem Kurs „Die Kraft der Ahnen“.“ Darina, 27 Jahre

„Seit einigen Jahren schon liege ich mit meinen Nachbarn im Streit. Wir wohnen an einem stillen, einsamen Ort. Eines Tages drehte der Nachbar seine schwere Musik extrem laut auf. Seitdem ist die Freundschaft zwischen uns zerstört und wir sprechen nicht mehr miteinander, wir sagen noch nicht einmal Guten Tag. Nachdem ich beim Seminar „Kraft der Ahnen“ mein Haus gereinigt habe, schrieb der Nachbar mir einen Brief, dass er sich wünsche unsere Verhältnisse zu erneuern. Jetzt sprechen wir wieder miteinander, laden uns gegenseitig ein und bringen Piroggen vorbei. Außerdem haben die Tiere des Waldes angefangen, uns besuchen zu kommen: Rehe, Füchse. Die Tiere waren solange nicht mehr gekommen, wie unser Streit gedauert hatte.“ Albert, 45 Jahre